. .

Daimler

Schenker Deutschland AG erhält Daimler Supplier Award für Kontraktlogistik

Mit dem Daimler Supplier Award 2012 hat der Vorstand der Daimler AG die Schenker Deutschland AG für herausragende Leistungen in der Kontraktlogistik ausgezeichnet.

Vor rund 450 Repräsentanten der wichtigsten Dienstleister und Zulieferer sowie rund 200 Vertretern des Daimler-Managements nahm Dr. Hansjörg Rodi, Vorstandsvorsitzender der Schenker Deutschland AG, die Auszeichnung im Mercedes-Benz Center Stuttgart entgegen. Mit dem Daimler Supplier Award prämiert das Unternehmen einmal jährlich überdurchschnittliche Leistungen in Kategorien wie Technologie, Qualität, Kosten sowie Liefertreue.

Mit der Auszeichnung würdigte Daimler explizit die Kontraktlogistik von
DB Schenker. Deutschlands führender Anbieter für integrierte Logistik erhielt den Preis als langjährig erfolgreicher und verlässlicher Partner an vier Standorten von Mercedes-Benz in Deutschland. In Bremen bündeln die Logistiker Montage- und Bauteile von einer Vielzahl an Zulieferern für die nahe gelegene Produktion. 280 Mitarbeiter von DB Schenker nehmen am Wareneingang des Industrieparks täglich Lkw-Ladungen von Lieferanten aus Deutschland und Europa entgegen und lagern Lenkräder, Achsen, Federbeine und andere Komponenten fachgerecht zwischen. Auf Abruf stellen sie die gewünschten Module in der Reihenfolge der Montage zusammen und liefern sie sequenzgenau ins rund sechs Kilometer entfernte Mercedes-Benz Werk.

In Düsseldorf bereiten Spezialisten von DB Schenker den Sprinter von Mercedes-Benz für den Export in die USA vor. Dabei unterstützt
DB Schenker Mercedes-Benz im Semi Knocked Down-Prozess (SKD, teilweise zerlegt). Am Standort Wörth erhielt die Schenker Deutschland AG den begehrten Daimler Supplier Award für die Teilelieferung für die Montage des Antriebsstrangs. In Stuttgart wurde ein platzsparendes Lagerkonzept für SKD-Karossen sowie die CKD-Abwicklung für Limousinen der Oberklasse gewürdigt (CKD, Completely Knocked Down, vollständig zerlegt). Außerdem entwickelten die Logistiker ein innovatives Ladekonzept für Limousinen der C-, E- und S-Klasse. Für den Export etwa nach Asien können damit nunmehr die Kapazitäten von 40‘-Seefrachtcontainern in noch höherem Ausmaß genutzt werden. Außerdem bewirtschaftet das Unternehmen an diesen beiden Standorten Hochregallager.

Wendelin Wolbert, bei der Daimler AG für den Einkauf Nicht-Produktionsmaterial verantwortlich: „Die Schenker Deutschland AG ist für Daimler ein zuverlässiger Logistikpartner, der unser Geschäft mit innovativen und effizienten Lösungen für unsere lokalen wie globalen Logistikprozesse in herausragender Weise unterstützt.“

Letzte Aktualisierung: 10.02.2014

Zum Seitenanfang