. .

Die Seite wird gedruckt

DB Schenker Wohnzimmerroulette

Werbung by doing

Per Werbung behaupten, man beherrsche sein Handwerk kann jeder. Im Saarland haben die Umzugsprofis von DB Schenker jetzt einfach werbewirksam angepackt und einer Familie eine Woche lang jeden Tag ein neues Sofa ins Wohnzimmer gestellt.

Über Radio Salü konnte jeder die Aktion verfolgen.

„Wir müssen etwas für unseren Bekanntheitsgrad tun!“ Mit diesem Wunsch sind die Umzugsexperten der Schenker Deutschland AG im Saarland im Frühjahr 2014 an den Sender Radio Salü herangetreten. Durch den Zusammenschluss von A+S mit der Schenker Deutschland AG, inklusive Namensänderung, war das Unternehmen als Umzugspartner nämlich ein wenig aus dem Blickfeld umzugswilliger Saarländer verschwunden.

Gemeinsam mit Radio Salü wurde eine werbewirksame Aktion entwickelt – Titel: „Wohnzimmerroulette“. Hörer konnten sich dafür bewerben, ihren Feierabend eine Woche lang in der Sitzlandschaft anderer Familien zu genießen, beziehungsweise ihre Couchgarnitur für einen Tag für diese Aktion herzugeben. Die Logistik der munteren Couch-Tauschaktion übernahmen die Umzugsprofis von DB SCHENKERmove. Radio Salü hat die Story mit Mikrofon und Ü-Wagen begleitet.

In sogenannten „Infomercials“, das sind redaktionelle Werbebeiträge, haben Heinz Hoppstädter, Leiter Spezialverkehre/Neumöbel und
Achim Maske, Leiter Umzugslogistik/Messeservice im Saarland, ausführlich über die umfangreichen Umzugsdienstleistungen informiert und für die Aktion „Wohnzimmerroulette“ die Werbetrommel gerührt. Aus zahlreichen Hörer-Bewerbungen hat Radio Salü anschließend die Teilnehmerfamilien ausgelost. Dann hieß es für das Umzugsteam „Anpacken“.

Jeden Tag wurde der Siegerfamilie eine Sitzecke mit Sessel, Couchtisch und Teppich ins eigene, ausgeräumte Wohnzimmer gestellt. Fünf Tage lang. Jede neue Couch war für die Teilnehmer eine Überraschung – und nicht jede war ein Schmuckstück und lud zum entspannten Sitzen ein. Als Belohnung für die Familie gab es anschließend pro Tag 100 Euro vom Sender. Und die Familien, die ihre Sofas für jeweils einen Tag zur Verfügung gestellt haben, erhielten ebenfalls eine Belohnung von 100 Euro für einen Tag Sofaverzicht.

Das Fazit: Eine gelungene Aktion. Denn Spaß hatten alle Beteiligten und DB Schenker die Gelegenheit, sich auf sympathische Art dem Publikum zu präsentieren.

DB Schenker moveNews

Letzte Aktualisierung: 18.07.2014

Übersicht

Zum Seitenanfang