. .

Die Seite wird gedruckt

Semicon/Solar

DB SCHENKERpvchain

Photovoltaik-Module: TÜV Rheinland und DB Schenker entwickeln neues Logistiksystem für mehr Transparenz und Sicherheit im weltweiten Transport.

DB Schenker und das führende Prüfunternehmen der Solarbranche TÜV Rheinland haben gemeinsam ein neues System zur Vermeidung und Aufdeckung von Transportschäden sowie zur Transportkontrolle und Validierung der Leistungsfähigkeit bei Photovoltaik-Modulen entwickelt.

Ziel des neuen, ganzheitlichen Monitoring- und Kontrollsystems ist es, die Transparenz, Datenvalidität und Sicherheit entlang des globalen Transportweges der Solarmodule von der Ausgangskontrolle im Herstellerwerk bis zur Auslieferung an die Baustelle systematisch zu erhöhen und Risiken für die Module zu erkennen.

Ausgefeilte Sensorik von DB Schenker übernimmt beim Transport die Alarmfunktion und informiert die entsprechend betroffenen Parteien, sobald eine außergewöhnliche Belastung während des See- und Straßentransportes entstanden ist.

Umfassendes Kontrollsystem mit drei Phasen

  • Prüfung der Transportverpackungen
  • Ausgangskontrolle beim Hersteller und Monitoring während des Transports
  • Kontrollen im Eingangslager und Zertifizierung

Mit DB Schenker und TÜV Rheinland haben zwei in ihrer Branche führende Unternehmen eine effiziente Lösung für den verlässlichen Nachweis des Auslieferungszustandes der Photovoltaik-Module hinsichtlich ihrer Leistung und der Mikrorissbehaftung sowie für das Problem der unerkannten Transportschäden entwickelt.


DB Schenker-News
 

Letzte Aktualisierung: 12.03.2014

Übersicht

Zum Seitenanfang