. .

Die Seite wird gedruckt

Presseinformation

DB SCHENKERsportsevents

DB Schenker Logistics ist exklusiver „Logistikpartner des Deutschen Hauses in Sotschi 2014“

(Frankfurt, 21. Januar 2014)  Als exklusiver „Logistik-Partner des Deutschen Hauses Sotschi 2014“ übernimmt die Schenker Deutschland AG die komplette logistische Versorgung dieses Treffpunkts für Sportler, Medien, Politik und Wirtschaft. Für das Logistikmanagement ist das Team von DB SCHENKERsportsevents verantwortlich. Schon seit den Olympischen Spielen Sydney 2000 ist die Schenker Deutschland AG als exklusiver Logistikpartner der Deutschen Häuser bei Olympischen Sommer- und Winterspielen tätig. Der Service für das Deutsche Haus umfasst die Logistikplanung, den Transport inklusive der Zollabfertigung bis hin zur Unterstützung in Sotschi sowie den Rücktransport.

DB Schenker Rail, hier vor allem die Railion Russia Services als Subunternehmer von DB SCHENKERsportsevents, fährt zusammen mit der russischen Bahn Ganzzüge nach Sotschi, wo die Container für das Deutsche Haus an einem von DB Schenker betriebenen Containerterminal umgeschlagen werden. Einer der Bahntransporte mit 21 Zwanzig-Fuß-Containern erreicht am 22. Januar Sotschi mit Material, darunter zwei komplette Almhütten, Parkettfußboden und Teppichböden, Medientechnik sowie sämtliche Möbel.

Seit 1988 sind Deutsche Häuser die offizielle Anlaufstelle für die nationale olympische Familie; seit 2010 in Vancouver gibt es das Pendant bei den Paralympics. Die Deutsche Sport-Marketing organisiert und vermarktet als exklusive Vermarktungsagentur des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) sämtliche Deutschen Häuser. In Sotschi entsteht in Zusammenarbeit mit der Messe Düsseldorf auf rund 700 Quadratmetern eine urige Hüttenatmosphäre. Den Eingangsbereich bildet eine massive Holzhütte, die neben der Akkreditierung auch den Medienbereich beheimatet. Die Journalisten finden hier Arbeitsplätze und können die olympischen Wettbewerbe verfolgen. Das Deutsche Haus Sotschi 2014 wird vom 6. bis zum 22. Februar täglich bis 24 Uhr geöffnet sein und rund 350 Sportlern und akkreditierten Besuchern Platz bieten.

Letzte Aktualisierung: 21.01.2014

Übersicht

Zum Seitenanfang