. .

Die Seite wird gedruckt

Presseinformation

Neues DB Schenker-Logistikzentrum für das Gesundheitswesen

Tilburg als Drehscheibe für Dienstleistungen in Europa

(Berlin/Frankfurt, 10. Oktober 2013)  Im niederländischen Tilburg entsteht derzeit ein DB Schenker-Logistikzentrum speziell für Kunden aus dem Gesundheitswesen. Die Anlage im Industriegebiet Katsbogten ist als Drehscheibe für Dienstleistungen in Europa konzipiert und wird im November den Betrieb aufnehmen. Es ist die vierte DB Schenker Logistics-Anlage am Standort Tilburg.

„Der Logistikmarkt im Gesundheitswesen entwickelt sich mit großer Geschwindigkeit“, sagt Leon Janssen, CEO von DB Schenker Logistics in den Niederlanden. „Den Standort haben wir wegen seiner zentralen strategischen Lage gewählt. Hinzu kommt unser langjähriges Know-how in der Kontraktlogistik gerade hier in Tilburg. Von dieser Drehscheibe aus bieten wir durchgängige Versorgungsketten für das Gesundheitswesen. Mit über 20 Jahren Erfahrung in diesem anspruchsvollen Bereich bieten wir unseren Kunden die Gewähr für zuverlässige Organisation der logistischen Abläufe.“

Die 11.500 Quadratmeter große Anlage entspricht allen neuesten Vorgaben für Sicherheit, Qualität und Umweltschutz für Produkte aus dem Gesundheitswesen, im Einklang mit den aktuellen Goods Distribution Practices (GDP). Wärmeempfindliche Produkte können in speziellen Temperaturzonen von 2 bis 8°C und 15 bis 25°C gelagert werden. Darüber hinaus gibt es einen Reinraum für Zusatzdienstleistungen. Versandvorbereitung und Lagerung können auch in speziellen Zonen ganz nach Kundenanforderung durchgeführt werden.

In Tilburg hat DB Schenker auch ein Kompetenzzentrum für das Gesundheitswesen eingerichtet. Das Spezialistenteam wird Marktentwicklungen sowie die Entwicklung von Gesetzen und Vorgaben in diesem Bereich verfolgen und neue Logistiklösungen zum Nutzen der Kunden schaffen.

Neben Tilburg verfügt DB Schenker über 26 Kontraktlogistikstandorte in 15 Ländern, die Leistungen für Healthcare- und Pharmakunden anbieten. Dieses Netzwerk wird kontinuierlich ausgebaut. Kürzlich wurden spezialisierte Logistikzentren in Indien und auf den Philippinen eröffnet, weitere sollen in Singapur, Schweden und Australien folgen.

Letzte Aktualisierung: 17.10.2013

Übersicht

Zum Seitenanfang