. .

Die Seite wird gedruckt

Presseinformation

Schenker Deutschland AG passt Preise im Landverkehr an

Anpassung der Konditionen im Stückgut-Landverkehr

(Frankfurt am Main, 17. Oktober 2013)  Die Schenker Deutschland AG passt ihre Konditionen im Stückgut-Landverkehr an und erhöht die Preise um durchschnittlich 5,7 Prozent. Damit reagieren die Logistiker auf deutlich gestiegene Kosten. Dafür sind nicht nur der anhaltende Mangel an qualifizierten Fahrern und die Tarifabschlüsse des laufenden Jahres ursächlich. Auch steigende Aufwendungen aus dem Paletten-Tauschsystem, höhere Energiekosten und insbesondere der Anstieg der Wege- und Reparaturkosten aufgrund des schlechten Zustands der Straßen und Brücken sind starke Kostentreiber.

„Die anziehende Konjunktur wird nach unserer Einschätzung außerdem zu weiter steigenden Mengen und einer Verknappung und Verteuerung der Laderaumkapazitäten führen“, stellt Hansjörg Rodi, Vorsitzender des Vorstandes der Schenker Deutschland AG, fest. Die Schenker Deutschland AG ergreife bereits jetzt alle Maßnahmen, um die Leistungsfähigkeit ihrer Kunden langfristig zu sichern. Rodi: „Als Logistikpartner leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Qualitätsversprechen der unterschiedlichsten Branchen.“

Letzte Aktualisierung: 17.10.2013

Übersicht

Zum Seitenanfang