. .

Die Seite wird gedruckt

EsS-Bahn Schwertransport

Currywurst-Kult jetzt auch in China

In die S-Bahn einsteigen und Currywurst essen? In der historischen EsS-Bahn mit eingebauten Imbiss Restaurant ganz normaler Alltag. Neben Berlin und Stuttgart gibt es den Kult-Imbiss dank dem Einsatz der Experten von DB Schenker nun auch in Shanghai.

Im Herbst 2012 fing die Reise für die dritte EsS-Bahn an. Der Triebwagen der berühmten Berliner Stadtbahn aus den 1920er Jahren wurde in Mittenwalde bei Berlin abgeholt. Von dort ging es als Schwertransport zum Hafen zur Schiffsverladung nach Shanghai. Mit Abmessungen von 17,9 Meter Länge, 3,1 Meter Breite und 3,2 Meter Höhe und einem Gewicht von 18 Tonnen gar keine leichte Aufgabe für die Experten von DB Schenker.

In China angekommen, wurde der historische Triebwagen wieder originalgetreu hergestellt. Der Innenraum wurde zu einem Imbiss-Restaurant mit Gastraum (rund 30 Sitzplätze) sowie einem klassischen take-away- und Außenbereich umgebaut. Nach erfolgreicher Fertigstellung kamen die Experten von DB Schenker noch einmal zu einem ungewöhnlichen Einsatz: Die „neue“ EsS-Bahn musste noch an ihren neuen Standort am Shanghai Fashion Center transportiert werden. Eine besondere Herausforderung stellten hierbei die letzten 250 Meter dar, denn der Untergrund war nicht stabil genug für den 18 Tonnen schweren Triebwagen. Nach sorgfältiger Planung wurde die perfekte Lösung gefunden: Die letzten Meter wurde die EsS-Bahn mit Luftkissen transportiert. Die Luftkissenelemente hoben durch den Luftdruck leicht ab und die Last des Triebwagens verlagerte sich so über eine größere Fläche. Dank der Experten schwebte der Triebwagen sicher bis an seinen Zielstandort.

Im Juli eröffnet die dritte EsS-Bahn und bietet nun auch in China Currywurst für die unterschiedlichsten Geschmäcker an. Qualitativ hochwertig, einzigartig und authentisch.


DB Schenker-News

Letzte Aktualisierung: 05.08.2013

Übersicht

Zum Seitenanfang