. .

Die Seite wird gedruckt

Pressemitteilung

DB Schenker baut Logistik für das Gesundheitswesen aus

DB Schenker hat in Korea ein 6.100 Quadratmeter großes Logistikzentrum in Betrieb genommen, das speziell auf die Logistik für Healthcare- und Pharmaunternehmen ausgerichtet ist.

(Berlin/Essen/Seoul, 11. Juli 2013)  DB Schenker hat in Korea ein 6.100 Quadratmeter großes Logistikzentrum in Betrieb genommen, das speziell auf die Logistik für Healthcare- und Pharmaunternehmen ausgerichtet ist. Die Anlage in Gunpo, unweit von Seoul, ist Teil der Bestrebungen, die weltweiten Versorgungsketten für das Gesundheitswesen weiter auszubauen.

Mit Kühlräumen von 2-8 °C und 15-25 °C ist das Logistikzentrum für den Healthcare-Betrieb umfassend ausgerüstet, auch mit speziellen Kammern für sensible Produkte wie Psychopharmaka und radioaktive Substanzen. Besonderes Augenmerk gilt dabei den Qualitätsstandards, der Einhaltung der Vorschriften und den Sicherheitsanforderungen. Das Logistikzentrum ist nach TAPA-A zertifiziert und erfüllt den koreanischen Standard KGSP (Korean Good Supply Practice), der die Sicherheit, Wirksamkeit und Stabilität von Healthcare-Logistikleistungen erfasst. Das Zentrum in Korea ist einer von 26 Kontraktlogistikstandorten in 15 Ländern, die Leistungen für Healthcare- und Pharmakunden anbieten. Dieses Netzwerk wird kontinuierlich ausgebaut. Kürzlich wurden neue spezielle Güterdrehscheiben in Indien und auf den Philippinen eröffnet, weitere sollen in Singapur, Schweden, Australien und in den Niederlanden folgen.

Die DB Schenker-Healthcare-Standorte entsprechen den GDP-Anforderungen (Good Distribution Practices) und erfüllen einschlägige Qualitätsnormen, Sicherheitsstandards und Vorschriften. Viele Standorte verfügen über mehrere Temperaturzonen (15-25 °C, 2-8 °C und -25 °C). DB Schenker hat zudem ein globales Qualitätsprogramm aufgesetzt, ausgerichtet an den Anforderungen der Healthcare- und Pharmaunternehmen, den strengen Anforderungen der US-amerikanischen „Food and Drug Administration“ (FDA) oder gleichwertigen Vorschriften. Dieses Programm wird von einem Team von Fachleuten und ausgebildeten Pharmazeuten in Schlüsselländern betreut, um einheitliche Standards und Arbeitsweisen bei den aktuellen und zukünftigen Healthcare-Aktivitäten sicherzustellen.

„In der Healthcare-Logistik geht es um mehr als den Transport von Kisten. Es geht vor allem darum, sichere und wirksame Medikamente zu liefern, die Menschenleben retten”, erklärt Peter Logan, Vice President Healthcare Vertical Market, Contract Logistics/SCM, DB Schenker. „Wir kombinieren unser globales Netzwerk mit unserer branchenspezifischen Erfahrung, um die Erwartungen unserer Kunden zu erfüllen, realisieren innovative durchgängige Lösungen, steigern die Transparenz und schaffen wettbewerbsfähige Versorgungsketten.”

DB Schenker verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Healthcare-Logistik und bietet integrierte Versorgung, hochspezialisierte Luft- und Seefracht sowie Landverkehr, Kühlketten, gesicherte und lizenzierte Läger sowie industrienahe Mehrwertdienstleistungen wie Etikettieren und Umpacken.




 

Letzte Aktualisierung: 16.07.2013

Übersicht

Zum Seitenanfang