. .

Die Seite wird gedruckt

Presseinformation

Hannover Messe: Erneuerbare Energien gewinnen mit Lösungen von DB Schenker

Vertical Market-Team plant und steuert komplexe Lieferketten für Bau, Betrieb, Ersatzteilversorgung und Netzausbau der Windenergie

(Frankfurt am Main/Hannover, 4. April 2013)  Mit einem neuen Konzept für hoch spezialisierte paneuropäische Produktions-, Ersatzteil- und Servicelogistik bietet die Schenker Deutschland AG auf der Leitmesse WIND der Hannover Messe 2013 (8. bis 12. April, Halle 27, Stand E30) Lösungen für die Windenergie-Branche. Hersteller, Betreiber und Servicepartner dieser Industrie agieren meist europaweit. „Mit einem europäisch aufgestellten Logistikpartner werden Abläufe effizienter, transparenter und sicherer“, stellt Axel Frings, Leiter Zentrale Supply Chain Collaboration bei der Schenker Deutschland AG, fest. Darum bündeln die Experten von Deutschlands führendem Anbieter für integrierte Logistik im Bereich „Vertical Market Industrial“ Dienstleistungsmodule des gesamten Angebotes zu effizienten Supply Chain-Lösungen.

Dr. Thomas Böger, im Vorstand der Schenker Deutschland AG verantwortlich für Kontraktlogistik/SCM: „Dank optimaler Steuerung aller Logistikprozesse können wir unseren Kunden am hart umkämpften Energiemarkt deutliche Wettbewerbsvorteile sichern.“ Paneuropäische Produktions-, Ersatzteil- und Servicelogistik über den gesamten Lebenszyklus einer Windenergieanlage hinweg führen zu deutlichen Kostenvorteilen, insbesondere dank der höheren Verfügbarkeit der Anlagen. DB Schenker ist auch in den Ausbau der Netzinfrastruktur involviert und liefert dafür wichtige Komponenten zu den Baustellen.

Die europaweite Versorgung von on- und offshore betriebenen Windenergieanlagen mit Montage- und Ersatzteilen für Installation und Wartung zählt ebenso zum Dienstleistungs-Portfolio wie maßgeschneiderte Lager- und Transportlösungen für Großkomponenten wie Getriebe, Generatoren oder Transformatoren. Dafür stehen im Netzwerk von DB Schenker über alle Verkehrsträger hinweg die erforderlichen Kapazitäten flexibel zur Verfügung - von der PS-starken Zugmaschine bis hin zu schwerlastfähigen Lagerflächen an Land und in Hafennähe. DB Schenker betreibt unter anderem für einen weltweit führenden Hersteller von Windenergieanlagen in der Nähe von Leipzig ein fast 15.000 Quadratmeter großes Zentrallager. Hier planen, steuern und überwachen die Logistiker die europaweiten Lieferketten des Kunden in der Ersatzteil-, Komponenten- und Werkzeuglogistik - vom Lieferanten bis hin zur einzelnen Windenergieanlage.

Letzte Aktualisierung: 04.04.2013

Übersicht

Zum Seitenanfang