. .

Die Seite wird gedruckt

Ulm

DB Schenker Logistics macht Nachwuchslogistiker fit für die Zukunft

Schenker Deutschland AG im Rahmen des MAX Awards 2012 für hervorragende Berufsausbildung ausgezeichnet

(Frankfurt am Main/Ulm, 19. September 2012)  Für hervorragende Leistungen in der Berufsausbildung hat der Landkreis Neu-Ulm und der Förderkreis Berufliche Bildung im Landkreis Neu-Ulm e. V. die Geschäftsstelle Ulm der Schenker Deutschland AG im Rahmen des MAX Awards 2012 ausgezeichnet. Deutschlands führender Anbieter für integrierte Logistik setzt sich mit umfangreichen Ausbildungsangeboten besonders für den Nachwuchs ein: „Wenn wir gut qualifizierte Mitarbeiter haben wollen, müssen wir auch entsprechende Bedingungen zur beruflichen Weiterentwicklung bieten. Mit gezielten Maßnahmen wirken wir dem Fachkräftemangel so frühzeitig entgegen“, betont Robert Leichtle, Leiter der Geschäftsstelle Ulm (Landverkehr, Logistik) der Schenker Deutschland AG.

Das Unternehmen legt besonders großen Wert auf eine hohe Ausbildungsquote: Während die Geschäftsstelle Ulm 2007 noch vier Auszubildende einstellte, waren es 2012 bereits sieben, Tendenz steigend. „Im Ausbildungsjahr 2012/2013 werden wir diese Zahl mit zwölf neuen Auszubildenden noch einmal deutlich toppen. Nie zuvor konnten so viele junge Menschen in der Geschäftsstelle Ulm einen Beruf mit Perspektive erlernen“, erklärt Robert Leichtle. Bei der Suche nach Fachkräften von morgen setzt die Schenker Deutschland AG auch auf benachteiligte Jugendliche: Dank eines angepassten Umfelds lernt beispielsweise seit 2011 eine Auszubildende mit Handicap bei DB Schenker Logistics in Ulm.

Von insgesamt 123 Mitarbeitern der Geschäftsstelle Ulm absolvieren zurzeit zehn junge Menschen eine Ausbildung und fünf ein Praktikum. Dabei reicht das Ausbildungsangebot von Kaufleuten für Spedition und Logistikleistung und Fachkräften zur Lagerlogistik über Berufskraftfahrer bis hin zu dualen Studiengängen. In enger Zusammenarbeit mit der Hochschule bietet die Schenker Deutschland AG so auch für Studenten beste Bedingungen: Mit Unterstützung der Logistikexperten schreiben derzeit zwei Studenten ihre Abschlussarbeit im Unternehmen. Bereits 2011 konnten zwei jordanische Erasmus-Studentinnen im Rahmen eines Praktikums bei der Schenker Deutschland AG erste Einblicke in die vielseitigen Arbeitsbereiche der Logistik gewinnen.

Bundesweit bildet die Schenker Deutschland AG Jugendliche in insgesamt 13 Berufen im kaufmännischen, im gewerblich-technischen Bereich sowie als Berufskraftfahrer aus.

Letzte Aktualisierung: 19.09.2012

Übersicht

Zum Seitenanfang