. .

Die Seite wird gedruckt

DB SCHENKERsportsevents

Sport- und Eventlogistik

DB Schenker befördert das Sportlergepäck der Deutschen Olympiamannschaft nach London

(Frankfurt am Main/Mainz, 28. Juni 2012)  Als offizieller Logistikpartner der Deutschen Olympiamannschaft 2012 bringt die Schenker Deutschland AG in diesen Tagen den ersten Transport mit Teamkleidung nach London auf den Weg. Spitzensportler aus den Disziplinen Tischtennis, Badminton, Bahnrad-Sprint und Schießsport sind heute mit dem von den Ausstattern adidas, Bogner und Sioux entworfenen Mannschaftsoutfit in der Sporthalle der Kurmainz-Kaserne ausgerüstet worden. „Unsere Logistiker sind im olympischen Dauereinsatz, damit das Sportlergepäck, das Trainings- und Wettkampfmaterial sowie die Mannschaftsapotheke sicher nach London gelangen“, erklärt Christian Schultze, Leiter DB SCHENKERsportsevents bei der Schenker Deutschland AG.  

Die Sportspezialisten von DB Schenker halten das gesamte Spektrum der Logistik für die Deutsche Olympiamannschaft bereit: von der Planung der Transporte per Landverkehr und Luftfracht über das Material-Handling bis hin zur Distribution in das Olympische Dorf oder an die Wettkampfstätten. Da DB Schenker außerdem „Logistik-Partner des Deutschen Hauses London 2012“ ist, liegt auch die gesamte Versorgung dieses zentralen Treffpunkts deutscher Athleten, Sponsoren, Medienvertreter und Politiker in den Händen der Spezialisten. Gemeinsam mit britischen Kollegen bringt das Einsatzteam von DB SCHENKERsportsevents Büroausstattung, Möbel, Sicherheitsausrüstung und auch deutsches Bier zum Museum of London Docklands, wo sich das Deutsche Haus während der Olympischen Spiele 2012 (27. Juli bis 12. August 2012) befinden wird.

Olympia Einkleidung, Schenker Deutschland AG

Von Michael Vesper, dem Generaldirektor des Deutschen Olymypischen Sportbundes (DOSB), und DOSB-Präsident Thomas Bach übernehmen Sebastian Pabst und Dorothee Reinschütz (beide Schenker Deutschland AG) die erste Tasche mit Sportler-Ausstattung für den Transport nach London (v.l.).

DB Schenker blickt auf eine lange Tradition olympischer Einsätze zurück: Schon bei den Olympischen Spielen 1972 in München war der Logistikspezialist als offizieller Spediteur tätig.

Letzte Aktualisierung: 28.06.2012

Übersicht

Zum Seitenanfang