. .

Die Seite wird gedruckt

Presseinformation

„Unser Zug für Baku“ – Logistik für den Eurovision Song Contest 2012

DB Schenker brachte Hightech-Equipment sicher nach Aserbaidschan und wieder zurück

(Frankfurt am Main/Köln, 19. Juni 2012)  Zwei Züge mit Produktionsequipment für den Eurovision Song Contest 2012 (ESC) haben die Logistiker von DB Schenker sicher von Duisburg nach Aserbaidschan und wieder zurück gebracht. Dabei unterstützten sie die Cape Cross Studio+Filmlicht GmbH und die Brainpool TV GmbH, den offiziellen Produktionspartner des Eurovision Song Contests 2012 in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku, mit maßgeschneiderten Lösungen aus einer Hand.

Für die logistische Abwicklung von 100 Containern im Ganzzug waren die Spezialisten des Bereiches Rail Logistics and Forwarding (RLF) der TRANSA Spedition GmbH in enger Zusammenarbeit mit DB Schenker Rail verantwortlich.

Christian Schultze, als Leiter DB SCHENKERsportsevents bei der Schenker Deutschland AG für das Projekt verantwortlich: „Nach ‚Unser Star für Baku‘ hieß es bei uns ‚Unser Zug für Baku‘! Mit unserer Logistik haben wir dazu beigetragen, dass Millionen von Menschen den Wettbewerb live am Fernsehgerät verfolgen konnten.“

Um die Interpreten beim großen Finale des ESC in der Crystal Hall in Baku ins rechte Licht zu rücken, waren die Eventlogistiker von DB Schenker monatelang für die Kölner TV-Produktionen im Einsatz. Sie trugen dazu bei, die Multifunktionsarena in Baku in eine fernsehtaugliche Showbühne zu verwandeln, auf der die Finalisten aus 26 Ländern gegeneinander antreten konnten. Dabei griffen die Experten auf das weltweite DB Schenker-Netzwerk zurück und boten ihren Kunden individuelle Komplettlösungen an.

„Der Eurovision Song Contest war nicht nur die größte Unterhaltungsshow der Welt, sondern auch logistisch eine echte Herausforderung“, sagt Jörg Grabosch, Geschäftsführer der Brainpool TV GmbH. „Das galt natürlich erst recht, da hunderte Tonnen relativ kleinteiligen Produktionsmaterials termingerecht an einen Veranstaltungsort geliefert werden mussten, der Tausende Kilometer entfernt liegt – wie in diesem Jahr Baku. Da durfte nichts schief gehen auf der langen Reise, sonst hätte es am Ende keine Show gegeben. Bei DB Schenker wussten wir unser Equipment in guten Händen. Die Logistikspezialisten hatten sich von Beginn an gemeinsam mit uns bis ins Detail um die Operation gekümmert – von der Verladeplanung über die Zollabwicklung bis zum Gabelstapler in der Arena in Baku. Und auch für den sicheren Rücktransport wussten wir unser Produktionsequipment auf jedem Kilometer der Reise in sicheren und kompetenten Händen.“

Planung und Organisation aller Prozesse gehörten dabei ebenso zum Portfolio der Logistiker wie die Abwicklung der Zollformalitäten und der Transport nach Aserbaidschan und retour. Hierfür setzte DB Schenker neben den beiden Zügen auch rund 70 Lkw sowie zwei komplette B747F Frachtmaschinen ein, die von den Charter-Spezialisten von Karpeles Flight Services gebucht worden waren. „Was wir geleistet haben, können nur Wenige“, erklärt Christian Schultze. „Um moderne Licht-, Ton- und Kameratechnik, Ausstattungsmaterialien und Dekoration sowie auch Stromgeneratoren, Feuerwerkstechnik und Equipment wie Gabelstapler und Laderampen sicher nach Baku zu befördern, haben wir unseren Kunden mit Schiene, Lkw und Flugzeug umfassenden Logistikservice geboten. Dabei standen wir in dieser Zeit sieben Tage in der Woche 24 Stunden lang als Ansprechpartner für alle Logistikfragen zur Verfügung.“ Weitere Herausforderung: Das gesamte Material musste binnen kürzester Frist wieder zurück nach Deutschland befördert werden, um bei anderen Großveranstaltungen Verwendung zu finden.

Außerdem waren die Veranstaltungsexperten von DB SCHENKERsportsevents auch am Austragungsort für den Kunden im Einsatz. Gemeinsam mit seinem Team sorgte Senior-Projektmanager Joachim Gniza von der Schenker Deutschland AG in der Crystal Hall Baku für den reibungslosen Ablauf der Logistik – vor, während und nach dem Song Contest.

Letzte Aktualisierung: 19.06.2012

Übersicht

Zum Seitenanfang