. .

Die Seite wird gedruckt

Presseinformation

Kooperation mit Sixt erweitert DB Schenker Logistics Carrier Store-Angebot

Schenker Deutschland AG schließt Kooperationsvertrag mit Sixt • Transportunternehmer können unkompliziert und kostengünstig ihren kurz- und mittelfristigen Fahrzeugbedarf decken • Beschriftung im Corporate Design

(Frankfurt am Main, 21. Juni 2012)  Eine innovative und wirtschaftliche Lösung bietet die Schenker Deutschland AG ihren rund 2.000 Transportunternehmern durch eine Kooperation mit der Sixt GmbH & Co. Autovermietung KG: Ab sofort können alle Unternehmer, die für Deutschlands führenden Anbieter für integrierte Logistik tätig sind, bei Sixt Fahrzeuge zu günstigen Konditionen mieten. Über das dichte Stationsnetz von Sixt erhalten sie schnell und unkompliziert die Möglichkeit, ihren Bedarf an kleineren Lieferfahrzeugen kurz- und mittelfristig zu decken. „Unser Mietmodell soll wesentlich dazu beitragen, dass die Partner unseres Kunden flexibler agieren können. Die schnelle Alternative hilft, Ausfälle in den Abläufen bei DB Schenker weiter zu minimieren und damit Transportketten zu sichern“, erläutert Marc Altena, Vertriebsleiter Europa für die Bereiche Transporter und Lkw bei Sixt.

Fahrzeuge der Marken Mercedes-Benz, MAN und IVECO – 7,49 und 11,99-Tonner ausgestattet mit digitalen Tachographen und teilweise Luftfederung - können über rund 500 Sixt-Stationen in ganz Deutschland abgerufen werden. Bei Bedarf werden die Fahrzeuge im Corporate Design von DB Schenker beschriftet. Die Mietzeit ist flexibel und ab einem Tag möglich; für verschiedene Laufzeiten und Kilometerleistungen gibt es gestaffelte flexible Raten. Das Mietmodell bietet den Transportunternehmern von DB Schenker einen Full Service mit Wartung, Vollkaskoversicherung und 24h-Notdienstbereitschaft.

Die Kooperation mit Autovermieter Sixt ist für die Schenker Deutschland AG ein weiterer Meilenstein, Transportunternehmern und langjährigen Partnern im Rahmen des DB Schenker Carrier Store (SCS) günstige Konditionen zu verschaffen. „Die Kosten der Transportunternehmen sind auch unsere Kosten“, begründet Marc Bröcker, Leiter Zentrale Dienstleistungen der Schenker Deutschland AG. „Die Kooperation mit Sixt erlaubt es unseren Partnern, Spitzen-Auslastungen oder Fahrzeugausfälle flexibel abzufedern und günstige Raten zu erzielen. Gleichzeitig sind die Fahrzeuge in unserem einheitlichen DB Schenker-Design gestaltet, so dass der Wiedererkennungswert unserer Marke bestehen bleibt.“

Letzte Aktualisierung: 21.06.2012

Übersicht

Zum Seitenanfang