. .

Die Seite wird gedruckt

Presseinformation

DB Schenker setzt mit logistischen Mehrwertleistungen auf Wachstum

Grundstein für modernes Logistikzentrum am Erfurter Kreuz gelegt • Großkunden sichern Auslastung und Arbeitsplätze

(Frankfurt am Main/Arnstadt, 23. April 2012)  Mit dem Neubau eines hochmodernen Logistikzentrums im Gewerbegebiet „Erfurter Kreuz“ unweit des Autobahnkreuzes A4/A71 setzt DB Schenker Logistics ein deutliches Zeichen für nachhaltiges Wachstum in Thüringen. Der neue Standort wird Kunden aus Handel und Industrie auf rund 20.000 Quadratmetern hochmoderne Hochregallager für Produktionsversorgung, Zwischenlagerung und anspruchsvolle logistische Mehrwertleistungen bieten. Hansjörg Rodi, Vorstandsvorsitzender der Schenker Deutschland AG, sagte anlässlich der heutigen Grundsteinlegung: „Schon mit der Eröffnung werden Großkunden unser neues Logistikzentrum für Lagerlogistik und Distribution nutzen. Gemeinsam mit ihnen entwickeln wir Lösungen, die zuverlässig zu nachweisbaren Kosteneinsparungen führen. Darum setzen wir mit großer Zuversicht auf weiteres Wachstum in Thüringen.“

„Wir verzeichnen seit Jahren eine stete Nachfrage nach Kapazitäten für Mehrwertleistungen wie Kommissionieren, Verpacken, Qualitätskontrollen oder produktionsnahe Dienstleistungen“, sagte Uwe Witt, der seit 2009 die Geschäftsstelle Erfurt (Landverkehr/Logistik) der Schenker Deutschland AG im Gewerbegebiet „Erfurter Kreuz“ leitet. „Wir erweitern hier in Arnstadt nicht nur unsere Logistikflächen; wir führen auch kleinere Standorte zusammen und werden dadurch in Thüringen noch leistungsfähiger“, fügte Witt hinzu.

Grundsteinlegung Arnstadt, Schenker Deutschland AG

v.l.n.r.: Dr. Benno Kaufhold (Landrat), Jordan Corynen (Goodman), Uwe Witt (Leiter Geschäftsstelle Erfurt, Schenker Deutschland AG), Heiko Reinhardt (LEG Thüringen) und Uwe Möller (Bürgermeister Ichtershausen)

Das neue Logistikzentrum liegt nur 500 Meter Luftlinie vom 2004 errichteten DB Schenker-Standort. Schon innerhalb der nächsten zwei Jahre könnten zu den derzeit rund 150 Arbeitsplätzen etwa 20 neue hinzukommen. Auf einer Grundfläche von rund 50.000 Quadratmetern hat DB Schenker sich schon jetzt die Möglichkeit einer Erweiterung gesichert. Uwe Witt: „Wir richten unser Angebot an die zahlreichen mittelständischen Unternehmen in der Region, die mit logistischen Mehrwertleistungen noch effizienter werden wollen.“ Daher wurde das neue Logistikzentrum von DB Schenker Logistics bereits in der Planung als sogenanntes Shared Logistics Center zur Nutzung für verschiedene Kunden mit Gleisanschluss ausgelegt.

Letzte Aktualisierung: 23.04.2012

Übersicht

Zum Seitenanfang