. .

Die Seite wird gedruckt

Presseinformation

DB Schenker versorgt Produktionslinie für VW mit maßgeschneiderter Logistik

Neue Logistikhalle im Lieferantenpark für VW Nutzfahrzeuge in Hannover • Produktionslogistik just in sequence

(Frankfurt am Main/Hannover, 19. April 2012)  Eine neue Logistikhalle hat DB Schenker Logistics am 19. April in Hannover-Stöcken eröffnet. Im benachbarten Werk des Automobilherstellers Volkswagen Nutzfahrzeuge wird ab Mitte des Jahres der Pick-up Amarok von den Montagebändern laufen. Mit der neuen 7.000 Quadratmeter großen Halle erweitert die Schenker Deutschland AG ihren Lieferantenpark für VW Nutzfahrzeuge auf 24.000 Quadratmeter. Die neue Halle bietet Platz für ein Dutzend zusätzliche Zulieferer aus der Automobilindustrie.

Im Lieferantenpark empfängt und lagert DB Schenker Module der rund 20 Zulieferer und erbringt für VW Nutzfahrzeuge produktionsnahe Mehrwertleistungen, wie die Montage einzelner Baugruppen. Die Materialanlieferung erfolgt anschließend just in sequence bis zum Montageband des Automobilherstellers. Um die strengen Zeitvorgaben der Produktion zu erfüllen und gleichzeitig die Bestandskosten möglichst gering zu halten, setzt DB Schenker auf modernste Lager- und Kommissionierungstechnologien. Ein Warehouse-Management-System sorgt für die maßgeschneiderte Produktionsversorgung. „Dabei nutzen wir eine flexible IT-Plattform, mit der wir zusätzliche Lieferanten schnell in das bestehende System integrieren können und so für einen reibungslosen Erweiterungsprozess sorgen“, betont Dr. Hansjörg Rodi, Vorstandsvorsitzender der Schenker Deutschland AG. Das vollautomatische Kleinteilelager umfasst rund 2.500 unterschiedliche Komponenten. Alle sieben Sekunden wird ein Artikel ein- oder ausgelagert. Für die sorgfältige und fehlerfreie Kommissionierung setzt die Schenker Deutschland AG in Hannover unter anderem auf Pick-by-Voice-Technologie (Sprachsteuerung). „So haben wir im Vergleich zur früheren Kommissionierung mittels Handscannern die Effizienz im Materialfluss um elf Prozent gesteigert“, erklärt Hansgeorg Böttcher, Leiter der Geschäftsstelle Hannover-Logistik der Schenker Deutschland AG.

Von dem Lieferantenpark für VW Nutzfahrzeuge profitieren auch die Zulieferer in mehrfacher Hinsicht: Sie haben die Möglichkeit, ihre Waren unmittelbar auf dem Gelände von VW Nutzfahrzeuge zu finalisieren. Zusätzlich nutzen sie die Lagerkapazitäten, das Mitarbeiter-Know-how und die lückenlose IT von DB Schenker, so dass sie auf den Aufbau eigener Strukturen vor Ort verzichten können.

Letzte Aktualisierung: 19.04.2012

Übersicht

Zum Seitenanfang