. .

Die Seite wird gedruckt

Studierende bei der Deutschen Bahn

Praktische Erfahrungen bei der Deutschen Bahn sammeln

Abschlussarbeit, Praktikantenprogramm oder Referendariat: Es gibt viele Möglichkeiten, schon während des Studiums bei der Deutschen Bahn einzusteigen. Und ebenso viele, dort weiter aufzusteigen.

Eine Einstiegsmöglichkeit bietet unser Praktikantenprogramm, in dem Sie während Ihres Praktikums durch das Lösen komplexer Aufgabenstellungen und das Einbringen eigener Ideen zu überzeugen. Vielleicht kommt es dann sogar zu einer gemeinsamen Abschlussarbeit.

Denn der häufigste und erfolgversprechendste Fall ist die Erarbeitung einer Abschlussarbeit nach einem vorgelagertem Praktikum, während dessen das Thema im Zusammenspiel von Fachbereich und Praktikant gefunden wird.

Aber auch, wenn Sie kein vorgegebenes Abschlussarbeitsthemen bearbeiten wollen, weil Sie selbst ein interessantes und spannendes Thema im Kopf haben, sind Sie bei uns richtig und sollten uns schnellstmöglich ansprechen.

Sammeln Sie juristische Erfahrungen bei der Deutschen Bahn
Mit einer Wahlstation erhalten Sie einen interessanten Einblick in den juristischen Alltag eines facettenreichen, weltweit agierenden Konzerns und sammeln erste juristische Erfahrungen bei der Deutschen Bahn.

Unsere Rechtsabteilungen bieten engagierten Referendaren Praxiserfahrungen im Rahmen ihrer Referendarausbildung an verschiedenen Standorten.

Die Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Zivil-, Wirtschafts- und Vergaberecht. Unser Spektrum reicht vom Führen von Verhandlungen über die Vertragsgestaltung bis zur Betreuung gerichtlicher Streitigkeiten. Unsere Referendare werden aktiv in das juristische Tagesgeschäft einbezogen. So haben sie beispielsweise die Möglichkeit, an Verhandlungen teilzunehmen und unter der Anleitung erfahrener Kollegen Mandanten zu beraten. Weitere Informationen zu unseren attraktiven Einstiegsmöglichkeiten bei einem der facettenreichsten Arbeitgeber Deutschlands finden Sie im Karrierebereich der Deutschen Bahn.

Letzte Aktualisierung: 14.10.2013

Zum Seitenanfang