. .

Die Seite wird gedruckt

Hildebrandt

Die Finnland Connection

Auf neuen Pfaden zum Business in den hohen Norden. Ökonomisches Logistikkonzept eröffnet neuen Markt.

Seit vielen Jahren vertraut der größte Kabeltrommelhersteller Europas, die August Hildebrandt GmbH, bei der Transportlogistik auf die
Schenker Deutschland AG. Jetzt erhielt das Schweriner Familienunternehmen den Zuschlag für die Produktion von Stahltrommeln für den Kunden Prysmian, der im finnischen Pikkala Hochspannungskabel für den wachsenden Offshore-Markt herstellt.

Ein maßgeblicher Baustein für diesen Geschäftserfolg – der erste Auftrag beläuft sich auf insgesamt 146 Kabeltrommeln – ist das überzeugende Logistikkonzept der Geschäftsstelle Güstrow der
Schenker Deutschland AG.

Je drei der leuchtend roten Stahltrommeln mit einem Durchmesser von 3,5 Metern und einem Gewicht von 1,5 Tonnen werden dafür im Vor- und Nachlauf auf einen Sattelschlepper verladen. Für den eigentlichen Hauptlauf mit der Fähre von Rostock nach Helsinki entwickelte
DB Schenker gemeinsam mit der Fährreederei eine platz- und kostensparende Variante mit je vier Trommeln auf einem Mafi-Trailer. Im Vergleich mit dem Landweg haben wurde jeder vierte Transport eingespart. Wären die Trommeln, wie bislang in der Branche üblich, demontiert geliefert worden, hätten noch Montagearbeiter die Reise nach Finnland antreten müssen – auch das verursacht zusätzliche Kosten und ist zeitaufwendig.

 „Dass wir jetzt mit der montierten Variante auf dem finnischen Markt vertreten sind, verdanken wir DB Schenker“, hält der Logistikleiter von August Hildebrandt, Wolfgang Zühlke, fest. Weitere Projekte via Ostsee können sich die beiden Geschäftspartner gut vorstellen.

 

Kundenmagazin aktuell - Ausgabe 84 (März 2011)

(PDF | 3,40 MB)
PDF herunterladen

Letzte Aktualisierung: 10.02.2014

Zum Seitenanfang