. .

PIRELLI Kabel und Systeme

Outsourcing von Logistikfunktionen

Im Werk Schwerin unterstützt die Schenker Deutschland AG die Produktion von Pirelli beim internen und externen Materialfluss im Rahmen eines weit reichenden Outsourcing-Projekts.

Pirelli Kabel und Systeme entwickelt und produziert Nieder- und Mittelspannungskabel sowie Spezialkabel, die in vielen Bereichen der Energieversorgung Anwendung finden. Pirelli hat 1998 die Kabelsparte der Siemens AG übernommen und wurde damit weltweit größter Anbieter für Kabel, Leitungen und Systeme.

Die Aufgabe
Die DB Schenker-Geschäftsstelle Güstrow ist bereits seit rund zehn Jahren Partner für die logistischen Abläufe im Werk Schwerin. Heute ist die Schenker Deutschland AG  mit etwa 75 eigenen Mitarbeitern im Pirelli-Werk tätig. Zu ihren Aufgaben gehören neben dem Warehousing das Management des internen Materialflusses, aber auch die Konfektionierung, Kommissionierung und Distribution der Endprodukte. 

Für DB Schenker beinhaltet die Steuerung der Zulieferketten (Supply Chain Management) die Integration aller Bestandteile der Wertschöpfungskette. Sie verbindet durchgehend die beiden Endpunkte der Kette: die Lagerung der Rohstoffe und die Auslieferung der Waren an den Kunden. Für die produzierenden Unternehmen wie Pirelli bedeutet dies eine Verringerung der Schnittstellenkosten entlang der Wertschöpfungskette, sodass die Integration die Produktionskosten nachhaltig senkt. Bei Pirelli in Schwerin bewältigt DB Schenker eine Ausgangstonnage von über 100.000 Tonnen pro Jahr.

Im untenstehenden Download finden Sie einen ausführlichen Bericht über den Referenzkunden Pirelli unter anderem zu den Themen:

  • Effizientes Warehousing
  • Einbindung in Prozessplanung und -steuerung
  • Auftragsbearbeitung outgesourct
  • Konfektionierung von Kabel


Kompletter Artikel zum Download

(PDF | 0,54 MB)
PDF herunterladen

Letzte Aktualisierung: 10.02.2014

Zum Seitenanfang