. .

Transparenz bei allen Schritten

Anwendung neuester Berechnungsstandards und Normen

Grundlage für die systematische Entwicklung, Bereitstellung und Bewertung von Umweltkennzahlen der Deutschen Bahn AG ist der Prozess „Konzernkennzahlen im Umweltschutz erheben und bewerten“.

In diesem Prozess erfolgt auch die Kennzahlenerhebung bei DB Schenker Cargo. DB Schenker erhebt seine Umweltkennzahlen im Landverkehr, in der Luft- und Seefracht, der Kontraktlogistik sowie den betrieblichen Anlagen. Diese beinhalten alle relevanten Treibhausgase nach dem Greenhouse Gas Protocol sowie Luftschadstoffe. Die Berechnung des ökologischen Fußabdrucks 2012 erfolgte analog zu den Berechnungen in den Vorjahren (seit 2007). Alle Daten wurden durch das zentrale Umweltkompetenzteam gesammelt, erfasst und mit INFRAS  ausgewertet, um den CO2e-Footprint von DB Schenker in Übereinstimmung mit den Anforderungen der Norm ISO 14064-1 und EN 16258 zu bringen. Die gesamten CO2-Emissionen von DB Schenker betrugen im Jahr 2012 etwa 15,6 Millionen Tonnen.


Übungen Gyrotwister

(PDF | 0,07 MB)
PDF herunterladen

WinterMoves Rätsel

(PDF | 0,06 MB)
PDF herunterladen

WinterMoves Rätsellösung

(PDF | 0,06 MB)
PDF herunterladen

Seminare

(PDF | 0,41 MB)
PDF herunterladen

Rezept Drachenfrucht-Smoothie

(PDF | 0,17 MB)
PDF herunterladen

Letzte Aktualisierung: 21.03.2016

Zum Seitenanfang